Unsere Schwerpunkte: Freizeit und Bildung

Das Jugendzentrum St. Martin bietet ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm an. Im offenen Bereich werden jährlich mehr als 50 zusätzliche Angebote realisiert und über 300 Teilnehmer*innen nehmen daran regelmäßig teil.

Die Angebote umfassen Kurse aus den Bereichen:

  • Outdoor

  • Sport

  • Theater und Tanz

  • Abenteuer und Fantasy

  • Kunst, Kreativität und Musik

  • Selbstbehauptung

Ergänzt werden diese Programme durch bedarfsorientierte Wochenendangebote, wie Turniere oder Outdoorspiele und in den Schulferien durch abenteuerpädagogische Ferienbetreuungen. Jedes Jahr kommen neue oder andere Kurse dazu, die wir mit euch gemeinsam anhand eurer Ideen entwickeln.

 

Einfach vorbeikommen lautet hier die Devise!

Im Eingangsbereich kannst du mit anderen Kindern und Jugendlichen am Billardtisch, dem Kicker und dem Elektronik-Dart spielen oder einfach nur chillen. Im Café-Bereich in der ersten Etage findest du PS4, X-Box, Airhockey und Tischtennis. An unserem Kiosk bekommst du Getränke und kleine Snacks.

In unserem Außenbereich kannst du nach Lust und Laune zum Beispiel Basketball, Soccer, Crocket und andere Spiele spielen oder einfach nur das schöne Wetter nutzen.

Das Jugendzentrum St. Martin ist seit 2001 Kooperationspartner derMargot-Barnard-Realschule für die pädagogische Mittagsbetreuung.

Dazu gehören: Ausruhen, Bewegung und Spielen, Gespräche, Hausaufgaben und Mittagsimbiss. Die Hausaufgaben werden in verschiedenen Gruppen erledigt, entweder selbständig oder mit Individueller Förderung.

Unsere Übermittagsbetreuung wird von studentischen Mitarbeiter:innen und Schüler:innen der 9. und 10. Klasse unterstützt.

Nach den Hausaufgaben können die Kinder an Kursen teilnehmen oder im Offenen Treff ihre Zeit verbringen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, ab 12.30 Uhr

Anmeldungen: direkt im Jugendzentrum St. Martin

Unser aktueller Kursflyer zum Download

Anmeldung und Infos: direkt im Jugendzentrum St. Martin

Hier findest du immer aktuelle News zu unseren Angeboten in den Ferien und am Wochenende!

Samstags   

  • kostenlos
  • immer ab 13 Uhr      
  • Corona-Regeln beachten!

12.2.: Geöffnet und dann Schwarzlicht-Zombiball spielen, im abgedunkelten Saal mit reflektierenden T-Shirts

26.2.: Geöffnet und dann RC-Rocket League und -Parkours - Bring dein Funkauto mit oder spiel mit einem von unseren!

12.3.: Werkstatt-Tag: du kannst mit WindowColor oder Holz arbeiten, oder du baust „Pop-Art“-Kunst nach Roy Lichtenstein aus Pappe mit Hilfe von Christiane selber (bitte Platz reservieren)

26.3.: Geöffnet und Yu-Gi-Oh!-Turnier mit Tobias und Sammelkarten-Tauschtag

9.4.:  Geöffnet und Escape-Room-Abenteuer: Löse die Rätsel und spannenden Aufgaben und finde den einzigen richtigen Ausgang

30.4.: Heute ist Chill- und Beauty-Tag. Lass es dir mal so richtig gut gehen

(mit Anmeldung)

14.5.: Jetzt kannst du richtiges Bogenschießen üben – wir trainieren im Saal – heute für Klasse 4-6 (mit Anmeldung)

28.5.: Geöffnet und gleichzeitig „Capture the Flag“ spielen im Derletal

 

Weitere Termine folgen…

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten: 12.30 - 21 Uhr, 2 Samstage/Monat (Coronaöffnungszeiten können abweichen)

Hier findet ihr uns: Heilsbachstr. 2, 53123 Bonn  

Wie wir arbeiten und was uns wichtig ist

Unsere Prinzipien sind: Demokratische Bildung, Freiwilligkeit, Beteiligung, Offenheit, Inklusion, Diversität und Geschlechtergerechtigkeit. Hier können die Besuchenden einfach Kinder bzw. Jugendliche sein. Über die ständige Kommunikation und Interaktion, auch mit den pädagogischen Fachkräften, entwickeln und stärken die Kinder und Jugendlichen ihre sozialen Kompetenzen. Die Beziehungs- und Konfliktfähigkeit wird gefördert. Die Orientierung an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen und die Freiwilligkeit der Nutzung steht für uns im Vordergrund. Sie sollen sich hier wohlfühlen. Die pädagogischen Mitarbeiter*innen begleiten, leiten und beraten hierbei, sodass die Kinder und Jugendlichen angebotene Anregungen aufgreifen und ausprobieren können.

Unsere Prinzipien sind: Demokratische Bildung, Freiwilligkeit, Beteiligung, Offenheit, Inklusion, Diversität und Geschlechtergerechtigkeit. Hier können die Besuchenden einfach Kinder bzw. Jugendliche sein. Über die ständige Kommunikation und Interaktion, auch mit den pädagogischen Fachkräften, entwickeln und stärken die Kinder und Jugendlichen ihre sozialen Kompetenzen. Die Beziehungs- und Konfliktfähigkeit wird gefördert. Die Orientierung an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen und die Freiwilligkeit der Nutzung steht für uns im Vordergrund. Sie sollen sich hier wohlfühlen. Die pädagogischen Mitarbeiter*innen begleiten, leiten und beraten hierbei, sodass die Kinder und Jugendlichen angebotene Anregungen aufgreifen und ausprobieren können.

Perspektive: Jeder junge Mensch kann hier eigene Stärken entdecken und ausbauen, das öffnet viele neue Türen

- Stephan Kemper, Einrichtungsleitung

Corona

  • Nachweis über 3 G erforderlich (Genesen, Geimpft oder tagesaktuelle Getestet)